+41 (0) 78 900 53 46 sophie@hundertmark.ch

Zur Erinnerung, ich veröffentliche gerade eine Artikel-Serie zu den unterschiedlichen Chatbot Typen. Dazu habe ich zunächst alle Bot in die folgenden 3 Usecases unterteilt:

  1. Marketing
  2. Vertrieb
  3. Service

Im letzten Artikel ging es ausschliesslich im Marketing Bots. Nun folgende die Vertriebs-Chatbots:

 

1. INFO BOT

Der Info Bot hilft Kunden, indem er über Produkte und Dienstleistungen informiert. Im Anschluss wird der Kauf angeregt, der aber außerhalb des Bots (zum Beispiel im Online-Shop, im stationären POS etc.) durchgeführt wird. Der Info Bot ähnelt dem Guidance Bot aus dem Marketing, unterscheidet sich aber insofern von ihm, da es sich nicht um inhaltliche Tipps und Vorschläge wie Rezepte handelt, sondern vielmehr um Informationen die direkt auf das Produkt bezogen sind. Der Kunde befindet sich zu diesem Zeitpunkt bereits an einem anderen Punkt der Customer Journey: Er hat sich für eine Marke oder ein Produkt entschieden und möchte nun zum Beispiel den Preis, Eigenschaften oder den genauen Standort erfahren. Der Bot soll schnell und kompetent Antworten liefern, damit die Kunden kurz vor dem Kauf nicht zu einem Konkurrenzprodukt oder einer anderen Marke wechseln.

 

2. ORDERING BOT

Der Ordering Bot führt hauptsächlich durch den Kaufprozess und fragt dabei alle notwendigen Daten der Kunden ab. Am Ende verschickt er ein Ticket, einen Code oder eine Bestellbestätigung. Im Nachgang können zum Beispiel Updates zum Lieferzeitpunkt ebenfalls via Bot empfangen werden.

Beispiele sind: Burger King, Domino’s , PizzaHut

 

3. SUGGESTION BOT

Der Suggestion Bot kann zum Beispiel als Geschenk-Assistent oder Mode-Berater dienen: Er hilft aus den Produkten das passende Geschenke oder Kleidungsstück für den jeweiligen Anlass und die jeweilige Person zu identifizieren. Im Anschluss wird der Kauf im Bot abgeschlossen –nicht ohne erhebliche Up- und Cross-Selling-Chancen zu realisieren. Es gibt einige Überschneidungen mit dem Guidance Bot aus der Kategorie Marketing. Der Suggestion Bot fokussiert jedoch den Kauf. Besonders im Bereich Make-up & Fashion nutzen Anbieter diesen Ansatz. H&M zum Beispiel hat einen Bot erstellt, der anhand eines Kleidungsstücks ein ganzes Outfit zusammenstellen kann und das persönliche Umstyling begleitet. In der Schweiz ist der Chatbot von Geschenkidee.ch sehr bekannt.

 

4. VERGLEICHSPORTAL BOT

Der Vergleichsportal Bot vergleicht die Online-Angebote auf Vergleichsportalen (zum Beispiel für Flüge, Hotelübernachtungen, Bars, Filme, Games, Wohnungen, Kreditkarten-Anbieter bis hin zu Events), liefert zusätzliche Informationen und zeigt das beste oder günstigste Ergebnis der Recherche. Auch ein Preis-Alarm kann eingestellt werden, um kein Angebot zu verpassen. Je nach Channel sind auch Gruppen-Chats möglich, in denen zum Beispiel die Reiseplanung und Buchung gemeinsam erfolgen kann. Am Ende des Vergleichs wird der Kauf angeregt oder gar abgeschlossen. Skyscanner hilft dabei günstige Flüge zu identifizieren – für Nutzer, die nicht wissen wo es hingehen soll, schlägt der Bot Ziele anhand des nächstgelegenen Flughafens und den günstigsten Angeboten vor.

 

 

Ich hoffe, dieser Artikel hat Ihnen eine Übersicht über Chatbots für den Vertrieb gegeben.

Falls Sie meinen 1. Artikel zu den Marketing Chatbots noch nicht kennen, können Sie ihn hier nochmal lesen.

Im nächsten Artikel folgen dann die unterschiedlichen Typen von Sales-Bots.